Rihanna bekommt Rüffel

von indischer Regierung

(03.02.2021) Rihanna und die indischen Bauernproteste. In Neu-Delhi protestieren Bauern gegen Gesetze zur Deregulierung der Landwirtschaft. Es kam zu Zusammenstößen und Verhaftungen. Rihanna, aber auch Klimaaktivistin Greta Thunberg und andere Prominente äußerten ihren Unmut über die indische Regierung.

Das indische Außenministerium reagierte prompt: „Sensationslüsterne Hashtags in sozialen Medien, besonders jene von Promis und anderen, sind weder richtig noch verantwortungsvoll“, hieß es. "Erzeuger auf dem freien Markt können höhere Gewinne erzielen", argumentiert die Regierung. Die indischen Landwirte befürchten aber einen Preisverfall, weil sie in Verhandlungen mit Agrarkonzernen in einer schlechteren Position wären als bisher.

(FD)

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier

Pferd tritt aus: Frau verletzt

Streichelversuch geht schief

Heldin: Frau rettet Prügelopfer

Täter mit Schirm verscheucht

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots