Rihanna bekommt Rüffel

von indischer Regierung

(03.02.2021) Rihanna und die indischen Bauernproteste. In Neu-Delhi protestieren Bauern gegen Gesetze zur Deregulierung der Landwirtschaft. Es kam zu Zusammenstößen und Verhaftungen. Rihanna, aber auch Klimaaktivistin Greta Thunberg und andere Prominente äußerten ihren Unmut über die indische Regierung.

Das indische Außenministerium reagierte prompt: „Sensationslüsterne Hashtags in sozialen Medien, besonders jene von Promis und anderen, sind weder richtig noch verantwortungsvoll“, hieß es. "Erzeuger auf dem freien Markt können höhere Gewinne erzielen", argumentiert die Regierung. Die indischen Landwirte befürchten aber einen Preisverfall, weil sie in Verhandlungen mit Agrarkonzernen in einer schlechteren Position wären als bisher.

(FD)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?