Ritt auf Schildkröte: 5 Jahre Haft

(30.09.2015) Eine Meeresschildkröte ist kein Pferd! Mit ihrem Ritt auf dem Panzer hat sich eine US-Amerikanerin einen Mega-Shitstorm eingehandelt. Die 20-Jährige hat sich auf den Rücken einer Meeresschildkröte gesetzt, die gerade zur Eiablage an den Strand gekrochen ist. Das Foto von der Aktion hat sich im Netz wie ein Lauffeuer verbreitet, die Polizei hat die Frau verhaftet. Ihr drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Denn Meeresschildkröten sind stark bedroht und jede noch so kleine Störung kann fatal sein, so Helga Happ vom Klagenfurter Reptilienzoo:
“Wenn die Meeresschildkröte bei der Eiablage gestört wird, flüchtet sie verängstigt zurück ins Wasser. Und dann kann es passieren, dass die Schildkröte an der sogenannten Legenot stirbt. Also solche Aktionen sind einfach eine echte Schweinerei.“

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November