Roaming-Falle Kreuzfahrten

(13.06.2016) Geh mit deinem Smartphone auf Kreuzfahrten auch künftig sparsam um! Experten warnen jetzt vor einer verstecken Roaming-Falle. Die EU will ja mit Juni 2017 Roaming-Gebühren völlig abschaffen. Doch Vorsicht: Auf Kreuzfahrten gelten diese Regeln nicht. Auf hoher See würde dein Smartphone nämlich das Satelliten-Netz des Schiffs nutzen. Und das kann richtig teuer werden. Bis zu 5 Euro pro Gesprächsminute und bis zu 20 Euro pro Megabyte Daten können anfallen.

Gregor Wagner vom Forum Mobilkommunikation:
“Da muss man wirklich sehr gut aufpassen. Auf jeden Fall sollte man am Schiff checken, ob man jetzt tatsächlich das Satelliten-Netz nutzt. Es sollte aber eigentlich jeder User per SMS darüber informiert werden.“

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen