Urlaub: Jetzt telefonierst du billiger!

(29.04.2016) Ab morgen telefonierst du im und aus dem EU-Ausland um einiges billiger! Die Roaminggebühren werden gesenkt. Konkret heißt das: Bei fixfertigen Tarif-Paketen dürfen die Anbieter nur noch einen begrenzten Betrag draufschlagen.

Diese Begrenzung gilt aber nur als Zwischenschritt. Denn: Eigentlich ist die komplette Abschaffung der Roaminggebühren in der EU geplant.

Maximilian Schirmer vom Online-Portal tarife.at:
"Generell ist es so, dass die Anbieter ab 30. April nur noch Aufschläge verrechnen dürfen. Das heißt, zusätzlich zu den Kosten, die ich in Österreich schon hätte, dürfen die Mobilfunkanbieter nur noch einen regulierten Betrag dazu rechnen. Wenn ich in Österreich also eh schon einen billigen Tarif habe, bei dem pro Minute, pro SMS oder pro Megabyte abgerechnet wird, dann wird Roaming wirklich billiger."

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne