Roboterautos: Mehr Sex im Wagen?

Auto Kuss Sex Liebe

(15.11.2018) Sorgen Roboterautos für mehr “Verkehr“? Laut kanadischen Forschern sollen selbstfahrende Fahrzeuge unser Sexleben stark beeinflussen. Schon jetzt zeigen Tests, dass Insassen von Roboterautos dem Autopiloten leider oft blind vertrauen. Sie lesen Zeitungen, spielen am Handy rum und achten nicht auf die Straße.

Die Forscher vermuten daher, dass es viele Paare künftig auch während der Fahrt miteinander tun werden.

Sexualmediziner Georg Pfau sieht die Sache entspannter:
“Es gibt auch jetzt schon Menschen, die während der Fahrt Oralsex haben oder es im Flugzeug zwischen anderen Passagieren miteinander tun. Das ist aber eine kleine Minderheit. Mehr als 90 Prozent aller Männer und Frauen wollen für Sex eine intime Umgebung. Das Auto ist kein sehr beliebter Platz fürs Liebesspiel.

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst