Rodlerin bricht sich Wirbelsäule

In Tirol endet für ein Mädchen eine Rodelpartie mit einem Bruch der Wirbelsäule. Die 12-Jährige ist in Reith bei Kitzbühel mit einem Kunststoffbob unterwegs. Ein Weg quert den Hang. Das Mädchen kann nicht rechtzeitig anhalten und wird den Abhang hinunter geschleudert. Josef Feyersinger von der Polizei:

„Nach derzeitigem Wissensstand hat sich das Mädchen vier Lendenwirbel gebrochen. Der Verletzungsgrad wird vom Krankenhaus als schwer beurteilt. Das Mädchen wurde im Bezirkskrankenhaus St .Johann stationär aufgenommen.“

NÖ: Familie in Haus überfallen

Mutter und Tochter gefesselt

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?