Rollerfahrer von Zug überrollt

In Wiener U-Bahn-Station

(07.12.2022) Ein Rollerfahrer ist am Dienstagabend in der U4-Station Schwedenplatz in der Wiener Innenstadt von einem Zug überrollt und schwer verletzt worden. Einen diesbezüglichen Bericht des Nachrichtenportals "Oe24.at" bestätigte die Wiener Berufsrettung auf Anfrage. Demnach war der 31-Jährige mit seinem Roller kurz vor 19.00 Uhr auf den Gleiskörper der U4 gestürzt. Ein in die Station einfahrender Zug konnte trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig stehenbleiben.

Der Mann wurde von der Garnitur überrollt und erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper sowie im Beinbereich. Lebensgefahr dürfte laut Berufsrettungssprecher Andreas Huber in einer ersten Einschätzung nicht bestanden haben. Die U4-Station war bis etwa 20.00 Uhr gesperrt. Die Wiener Linien appellierten an ihre Fahrgäste, nicht mit Scootern auf den Bahnsteigen zu fahren.

(APA/CD)

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++

11-Jährige von Auto erfasst!

81-Jähriger übersieht Mädchen