Ronaldo bricht in Tränen aus

bei TV-Interview

(16.09.2019) So hast du Ronaldo noch nie gesehen! Der Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo bricht bei einem TV-Interview mit dem britischen Star-Reporter Piers Morgen in Tränen aus und kann sich gar nicht mehr halten. In dem Gespräch ist es um seinen verstorbenen Vater gegangen. Er habe Cristianos Erfolge nie gesehen und nie mitbekommen, dass er "die Nummer eins" sei.

Ronaldo sagt im Interview: "Er hat nicht gesehen, wie ich Auszeichnungen bekam. (...) Meine Familie hat es gesehen, meine Mutter, meine Brüder, sogar mein ältester Sohn. Aber mein Vater hat nichts gesehen." Ronaldos Vater ist Alkoholiker gewesen und 2005 gestorben. Der Stürmer von Juventus Turin hat mittlerweile selbst schon vier Kinder. Mit diesen präsentiert er sich auf Social Media immer gerne als guter Familienvater.

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?