'Rooms:' Anonyme Chat-App

(24.10.2014) Facebook hat eine neue Chat-App! Mit 'Rooms' können anonyme Diskussionen über bestimmte Themen geführt werden. Der User kann eigene Chat-Räume gründen und Freunde oder sogar die ganze Welt zur Diskussion einladen. Dafür muss der richtige Name nicht angegeben werden. Die User können sich mit Nicknames einloggen. Facebook greift mit 'Rooms' auf das alte Konzept der Foren- oder Newsroom-Chats zurück.

IT-Experte Martin Stepanek von der Internetplattform futurezone.at:
Man kann Chat-Räume erstellen und dort kann man dann anonym oder mit einem Nickname plaudern. Es ist ein ganz andres Konzept, als Facebook sonst macht. Denn normalerweise sollte man bei Facebook mit seinem echten Namen registriert sein. Bei 'Rooms' muss man aber kaum Daten angeben, außerdem ist die App nicht mit dem Facebook-Login verknüpft.“

Die neue Facebook-App ist momentan nur in den USA verfügbar, wann sie zu uns kommt, ist noch nicht bekannt.
Hier findest du mehr Infos zur Rooms-App!

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu