Rotes Kreuz bittet um Blutspenden

(18.01.2017) Das Rote Kreuz bittet dringend um Blutspenden! In ganz Österreich sind die Lagerbestände in den vergangenen Wochen zurückgegangen. Der Grund: Durch die Grippewelle haben weniger Menschen Blut gespendet. Viele Spender waren zudem über die Feiertage verreist. Gleichzeitig haben die Krankenhäuser aber viel Blut benötigt.

Im Notfall ist Blut durch nichts zu ersetzen und überlebenswichtig. Auch du kannst in die Situation kommen, dass du eine Blutkonserve benötigst – sei es bei Unfällen, Operationen oder schweren Erkrankungen, deshalb geh bitte spenden!

Ursula Kreil vom Roten Kreuz:
"Blutspenden dürfen im Prinzip alle gesunden Menschen über 18 Jahre. Wenn man noch nie Blut gespendet hat, also ein Erstspender ist, dann gibt es eine Altersgrenze von 60 Jahren. Ansonsten gibt es keine Altersgrenze nach oben. Es wird bei jedem Blutspender ein ärztliches Gespräch geführt und der Arzt entscheidet über die Zulassung zur Blutspende."

Alle Infos findest du hier.

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash