Rottweiler attackiert Arbeiter

(15.11.2018) Schon wieder eine Hundeattacke! In Ternitz im Bezirk Neunkirchen wird ein Mann von einem freilaufenden Rottweiler gebissen! Zu dem Vorfall kommt es auf einem Betriebsgelände. Zwei Hunde - eine Rottweiler- und eine Jagdhündin - entkommen durch eine offene Türe eines Nachbarbüros. Ein 45-jähriger Arbeiter auf dem Gelände wird dann plötzlich von dem Rottweiler attackiert und mehrmals in den Unterarm und in beide Unterschenkel gebissen. Dabei bricht sich der Mann auch das Sprunggelenk.

Walter Schwarzenecker von der Polizei Niederösterreich:
"Der 52-jährige Hundehalter, der seine Hunde mit ins Büro genommen hat, wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen angezeigt. Er ist jetzt verpflichtet, ein tierärztliches Zeugnis beizubringen."

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham