Rückschlag für Apple!

(24.09.2013) Der Software-Riese Apple hat sich ordentlich ins Fettnäpfchen gesetzt. Denn das als „extrem sicher“ angekündigte Fingerabdruck-Sicherheitssystem des neuen iPhone 5S ist nach nur zwei Tagen geknackt worden. Eine deutsche Hackervereinigung namens „Chaos Computer Club“ hat es geschafft, die Sicherheitssperre mit einem künstlich gebastelten Finger auszutricksen.

"Mit dem Fingerabdruck-Sensor beim iPhone 5S wollte sich Apple von anderen Smartphone-Herstellern abheben. Allerdings kann es jetzt sein, innerhalb kürzester Zeit nach der Veröffentlichung dieser Passwortschutz schon umgangen werden kann. Und das wäre für Apple natürlich schlecht."

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?

Missbrauch in Kindergarten

Kommission untersucht ab heute

OÖ: Schlange in Sandkiste!

Im Kindergarten.

Nato-Anträge eingebracht!

Von Schweden und Finnland

Fünfjährige tot in See

Bei Familienfeier verschwunden

Flugzeugabsturz kein Unfall?

132 Tote bei Absturz