Rückschlag für Apple!

(24.09.2013) Der Software-Riese Apple hat sich ordentlich ins Fettnäpfchen gesetzt. Denn das als „extrem sicher“ angekündigte Fingerabdruck-Sicherheitssystem des neuen iPhone 5S ist nach nur zwei Tagen geknackt worden. Eine deutsche Hackervereinigung namens „Chaos Computer Club“ hat es geschafft, die Sicherheitssperre mit einem künstlich gebastelten Finger auszutricksen.

"Mit dem Fingerabdruck-Sensor beim iPhone 5S wollte sich Apple von anderen Smartphone-Herstellern abheben. Allerdings kann es jetzt sein, innerhalb kürzester Zeit nach der Veröffentlichung dieser Passwortschutz schon umgangen werden kann. Und das wäre für Apple natürlich schlecht."

Mit Maske Pandemie besiegen

Laut US-Gesundheitsbehörde

Ratten werben für Mundschutz

Instagram-Hit!

Braut stirbt bei Hochzeit

Tödliche Nachspeise

Kalb auf Weide geschlachtet

Blutbad in Tirol

Amok-Drohung = Schulverweis

Konsequenzen für 17-Jährigen

Comeback der Discos?

Heute fälllt Entscheidung

Verbotene Jagd auf Haie

Schockierende Bilder

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring