Rührend: Frau adoptiert sterbenden Hund

(06.07.2015) Hund "Chester" hat Krebs, seine Tage sind so gut wie gezählt. Doch jetzt werden ihm noch einmal seine letzten Wünsche erfüllt. Nicole Elliot aus Columbus im US-Bundesstaat Georgia hat das kleine 14-jährige Hündchen adoptiert und schenkt ihm noch schöne letzte Stunden.

Nicole hat Chester aus einem Tierheim geholt, er war in keiner guten Verfassung und hatte total dreckiges Fell.

Die Amerikanerin versucht für ihr Hündchen noch einmal jeden Wunsch zu erfüllen.

Im Interview erzählt Elliot:
"Er liebt Fressen. Ich habe ihn deshalb in ein Restaurant ausgeführt. Und wir waren auf einem Shopping-Bummel, wo wir Spielzeug gekauft haben. Und ich möchte noch viel mehr lustige Sachen mit ihm machen. Zum Beispiel will ich ihn auf einen Motorrad-Trip mitnehmen."

Elliott hat für ihr krankes Hündchen auch eine eigene Facebook-Page eingerichtet! Dort teilt sie mit all ihren Followern die letzte Reise von Chester. Wir haben hier ein paar süße Fotos für dich rausgesucht!

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral