Run auf Alkohol und Kondome

Shopping-Statistik

(23.04.2020) Welche Produkte sind während der Corona-Pandemie besonders begehrt? Das Statistische Bundesamt in Deutschland hat das Shopping-Verhalten der letzten Wochen analysiert und nun die Ergebnisse veröffentlicht. Diese sind durchaus überraschend.

Das Wichtigste vorweg: Die Deutschen haben nun offenbar genug Klopapier zu Hause. Der Absatz von Toilettenpapier lag in der Woche nach Ostern um fast zwei Drittel (minus 65 Prozent) unter dem Durchschnittswert der Monate August 2019 bis Jänner 2020. Auch bei anderen Produkten wie Nudeln, Reis und passierten Tomaten, mit denen sich die Leute zuvor in großem Stil eingedeckt hatten, sank der Absatz. Die Gründe: Einerseits gab es Engpässe, andererseits dürfte auch hier der Bedarf gesättigt sein.

Dafür deckten sich die Leute massiv mit Bier (plus 26 Prozent) oder Wein (plus 3 Prozent) ein. Auch der Absatz von Kondomen war überdurchschnittlich (plus 6 Prozent). Damit dürfte die Frage, was die meisten Leute während der Quarantäne so treiben, also auch geklärt sein.

(APA/gs)

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

Konzerte der Zukunft

Könnten sie so ausehen?

Handgranate in Badesee

Kind macht gefährlichen Fund

"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld