Run auf Asthma-Spray?

Warnung vor Online-Kauf

(14.04.2021) Beginnt jetzt der große Run auf Asthma-Spray? Laut einer aktuellen Studie der Oxford University können bestimmte Asthma-Sprays schwere Corona-Verläufe zu 90 Prozent verhindern. Die Nachfrage nach diesen Produkten dürfte daher jetzt stark steigen, diese Sprays sind aber allesamt rezeptpflichtig. Daher ist die Sorge groß, die Menschen könnten sie illegal über dubiose Online-Apotheken kaufen.

Das ist gefährlich, warnt Gerhard Kobinger, Präsident der steirischen Apothekerkammer:
“Man hat keine Ahnung, was man da tatsächlich kauft. Ist da wirklich das drin, was draufsteht? Stimmt die Dosierung? Ich kann vor einem solchen Kauf wirklich nur warnen.“

(mc)

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3

2-Jähriger stürzt von Balkon

6 Meter freier Fall

Affenpocken

Wie schützen wir uns?