Russische Stadt ist ein Eisblock

eis1 artikel

Symbolbild

Unfassbare Bilder aus einer russischen Stadt gehen derzeit durchs Netz. In Dudinka in Sibirien ist ein Wasserrohr geplatzt. Weil es dort aber derzeit um die minus 40 Grad hat, gefriert das teils hüfthohe Wasser sofort. Die Folge: Die gesamte Stadt ist nur noch ein Riesen-Eisblock. Immerhin das Internet funktioniert noch – sonst könnten die Menschen in Dudinka ja schließlich die Fotos und Videos nicht posten.

Dabei ist es in der Stadt ohnehin immer sehr kalt.

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!