Sängerin: Jeder Ton ein Furz

(30.01.2014) In den USA musste jetzt eine Opernsängerin wegen Blähungen ihre Karriere an den Nagel hängen! Schuld daran ist eine Operation. Als die 33-Jährige ihren Sohn bekommt, führen die Ärzte einen Dammschnitt durch. Und dabei wurde gepfuscht. Deshalb lässt sie jetzt bei jedem Ton, den sie singt, einen fahren. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:

“Möglich ist das. Vor allem professionelle Sänger arbeiten ja sehr intensiv mit der Zwerchfellatmung. Und da kommt es zu einem Druckanstieg im Bauchbereich. Und wenn dann Blähungen da sind, kommt eben nicht nur oben ein Ton heraus, sondern auch unten.“

Die Sängerin verklagt das Krankenhaus übrigens jetzt auf rund 1,8 Millionen Euro Schadenersatz.

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss