Sängerin: Jeder Ton ein Furz

(30.01.2014) In den USA musste jetzt eine Opernsängerin wegen Blähungen ihre Karriere an den Nagel hängen! Schuld daran ist eine Operation. Als die 33-Jährige ihren Sohn bekommt, führen die Ärzte einen Dammschnitt durch. Und dabei wurde gepfuscht. Deshalb lässt sie jetzt bei jedem Ton, den sie singt, einen fahren. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:

“Möglich ist das. Vor allem professionelle Sänger arbeiten ja sehr intensiv mit der Zwerchfellatmung. Und da kommt es zu einem Druckanstieg im Bauchbereich. Und wenn dann Blähungen da sind, kommt eben nicht nur oben ein Ton heraus, sondern auch unten.“

Die Sängerin verklagt das Krankenhaus übrigens jetzt auf rund 1,8 Millionen Euro Schadenersatz.

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

Konzerte der Zukunft

Könnten sie so ausehen?

Handgranate in Badesee

Kind macht gefährlichen Fund

"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld