Säufer treiben Skigebiet in Ruin

(19.01.2016) Treiben zwei Betrunkene ein ganzes Skigebiet in den Ruin? Verzweiflung herrscht nach dem irren Pistenraupen-Vorfall im Kärntner Bezirk Klagenfurt-Land. Zwei sturzbetrunkene Kärntner haben ja mitten in der Nacht eine Pistenraupe in Betrieb genommen und völlig zerstört. Das Gerät hat einen Wert von rund 80.000 Euro, ist aber nicht mehr zu reparieren. Das Problem: Es ist die einzige Pistenraupe des kleinen, privaten Skigebiets Bodental.

Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:
“Ein neues Gerät ist für die Familie eigentlich unleistbar. Sie stecken ihr ganzes Herzblut in das Skigebiet, dort finden viele Kinder-Skikurse statt. Niemand weiß jetzt, wie es weitergehen soll. Der Vorfall ist absolut existenzbedrohend.

Die Betreiber hoffen nun, dass sie ein Leihgerät bekommen.

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien