Säufer treiben Skigebiet in Ruin

(19.01.2016) Treiben zwei Betrunkene ein ganzes Skigebiet in den Ruin? Verzweiflung herrscht nach dem irren Pistenraupen-Vorfall im Kärntner Bezirk Klagenfurt-Land. Zwei sturzbetrunkene Kärntner haben ja mitten in der Nacht eine Pistenraupe in Betrieb genommen und völlig zerstört. Das Gerät hat einen Wert von rund 80.000 Euro, ist aber nicht mehr zu reparieren. Das Problem: Es ist die einzige Pistenraupe des kleinen, privaten Skigebiets Bodental.

Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:
“Ein neues Gerät ist für die Familie eigentlich unleistbar. Sie stecken ihr ganzes Herzblut in das Skigebiet, dort finden viele Kinder-Skikurse statt. Niemand weiß jetzt, wie es weitergehen soll. Der Vorfall ist absolut existenzbedrohend.

Die Betreiber hoffen nun, dass sie ein Leihgerät bekommen.

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand