Teenager tötet 4-Jährige

Wegen kaputter Xbox

Weil eine 4-Jährige Saft auf seine Xbox One schüttet, zuckt ein US-Teenie völlig aus. Er schlägt und verprügelt sie so brutal, dass das Mädchen kurz später stirbt.

Im US-amerikanischen Staat Illinois hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen den 19-jährigen Jonathan Fair erhoben, weil er die 4-jährige Skylar Mendez während des Baby-Sittens umgebracht haben soll.

Jonathan und seine Freundin, die Skylars Mutter ist, haben das Mädchen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Vierjährige ist zwar notoperiert worden, erlag jedoch kurz danach den Folgen der Verletzungen.

Laut den Pflegern des Krankenhauses dürfte das Mädchen auch schon früher misshandelt worden sein. Bei seiner Befragung durch die Polizei hat Jonathan dann zugegeben, Skylar bis zur Bewusstseinslosigkeit geschlagen zu haben.

Schoko-Osterhase zu sexy

Nichts für Supermarktregale

Amazon Prime: Geld retour?

AK-Klage erfolgreich

Megafight nach YouTuber-Streit

Hunderte Fans prügeln sich

GOT-Star beinahe gestorben

2 Gehirn-OPs überlebt

Boeing: Fehlende Warnlampe

Haben Airlines etwa gespart?

Kein Gurt: Verbrecher gefasst

Richtig blöd gelaufen