Teenager tötet 4-Jährige

Wegen kaputter Xbox

(17.01.2019) Weil eine 4-Jährige Saft auf seine Xbox One schüttet, zuckt ein US-Teenie völlig aus. Er schlägt und verprügelt sie so brutal, dass das Mädchen kurz später stirbt.

Im US-amerikanischen Staat Illinois hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen den 19-jährigen Jonathan Fair erhoben, weil er die 4-jährige Skylar Mendez während des Baby-Sittens umgebracht haben soll.

Jonathan und seine Freundin, die Skylars Mutter ist, haben das Mädchen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Vierjährige ist zwar notoperiert worden, erlag jedoch kurz danach den Folgen der Verletzungen.

Laut den Pflegern des Krankenhauses dürfte das Mädchen auch schon früher misshandelt worden sein. Bei seiner Befragung durch die Polizei hat Jonathan dann zugegeben, Skylar bis zur Bewusstseinslosigkeit geschlagen zu haben.

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege