Saharastaub macht dicke Luft

(03.04.2014) Trüber Himmel und eine gelbe Schicht auf allen glatten Flächen – vom Sahara-Staub bleibt auch Österreich nicht verschont. Allerdings trifft es uns bei weitem nicht so extrem wie etwa Großbritannien, wo derzeit sogar Smog-Alarm herrscht. Verantwortlich für den Staub ist eine starke Südströmung direkt aus der Sahara, morgen ist der ganze Spuk aber auch schon wieder vorbei.

Autofahrern wird die Sicht dadurch sicher auch nicht völlig genommen, beruhigt Christian Brandstätter vom Wetterdienst Meteodata:
‚Das ist überhaupt nicht tragisch, das kommt jedes Jahr öfter vor. Das ist nur ein Schleier, der alles ein bisschen dunstig macht, aber es ist nichts gefährliches.‘

Ausreisetestpflicht Tirol

bis 5.Mai verlängert

Treibhausgase halbieren

Bidens Rolle beim Klimagipfel

Tschick: Lebenslanges Kaufverbot

Neuseeland bald rauchfrei?

Mountainbiker von Bär gejagt

video zeigt verfolgungsjagd

J.Lo zieht Schlussstrich

Darum kam es zur Trennung

Mars Rover

Extrahiert Sauerstoff

Frauenpower beim Girls' Day

Diesmal online

Zug überrollt Fuß

Schwer verletzt