Salzburg: Auto rammt Geschäft

Uhren und Schmuck gestohlen

(10.02.2020) Bei einem "Rammbock"-Einbruch in ein Uhren-Geschäft in der Salzburger Altstadt haben drei unbekannte Täter am Montag in der Früh zahlreiche Uhren und offenbar auch Schmuck erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren die Einbrecher mit einem schwarzen Audi A6, an dessen Kofferraum eine Holzramme montiert war, rückwärts gegen die Auslagenscheibe beziehungsweise Türe des Geschäftes.

Zu dem Einbruch am Alten Markt kam es gegen 3.45 Uhr. Die Täter gelangten durch die zerstörte Scheibe in das Geschäft. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ, wie die Landespolizeidirektion Salzburg informierte. Die Polizei überprüft noch die Daten einer Videokamera, die möglicherweise Aufzeichnungen über den Einbruch gespeichert hat. Der genaue Hergang und die Hintergründe des Blitzeinbruches sowie die Schadenshöhe werden jetzt vom Landeskriminalamt Salzburg ermittelt.

(APA)

APA VERA REITER

Schüsse bei Verfolgungsjagd

18-Jähriger rast davon

Waldbrandgefahr hoch wie nie

"Glasscherbe reicht schon"

Bizzare Verfolgungsjagd

Corona-Verdächtiger flüchtet

Ostergeschenke online: Achtung

Tipps für sicheren Einkauf

Bald keine Kondome?

wegen Corona

Wien: 4 neue Begegnungszonen

"Brauchen mehr Platz"

Banküberfall in Wien

Polizei bittet um Hinweise

"Bitte bleiben Sie zu Hause"

Oster-Appell von Kurz