Salzburg: Auto rammt Geschäft

Uhren und Schmuck gestohlen

(10.02.2020) Bei einem "Rammbock"-Einbruch in ein Uhren-Geschäft in der Salzburger Altstadt haben drei unbekannte Täter am Montag in der Früh zahlreiche Uhren und offenbar auch Schmuck erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren die Einbrecher mit einem schwarzen Audi A6, an dessen Kofferraum eine Holzramme montiert war, rückwärts gegen die Auslagenscheibe beziehungsweise Türe des Geschäftes.

Zu dem Einbruch am Alten Markt kam es gegen 3.45 Uhr. Die Täter gelangten durch die zerstörte Scheibe in das Geschäft. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ, wie die Landespolizeidirektion Salzburg informierte. Die Polizei überprüft noch die Daten einer Videokamera, die möglicherweise Aufzeichnungen über den Einbruch gespeichert hat. Der genaue Hergang und die Hintergründe des Blitzeinbruches sowie die Schadenshöhe werden jetzt vom Landeskriminalamt Salzburg ermittelt.

(APA)

APA VERA REITER

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona