Salzburg: Auto rammt Geschäft

Uhren und Schmuck gestohlen

(10.02.2020) Bei einem "Rammbock"-Einbruch in ein Uhren-Geschäft in der Salzburger Altstadt haben drei unbekannte Täter am Montag in der Früh zahlreiche Uhren und offenbar auch Schmuck erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren die Einbrecher mit einem schwarzen Audi A6, an dessen Kofferraum eine Holzramme montiert war, rückwärts gegen die Auslagenscheibe beziehungsweise Türe des Geschäftes.

Zu dem Einbruch am Alten Markt kam es gegen 3.45 Uhr. Die Täter gelangten durch die zerstörte Scheibe in das Geschäft. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ, wie die Landespolizeidirektion Salzburg informierte. Die Polizei überprüft noch die Daten einer Videokamera, die möglicherweise Aufzeichnungen über den Einbruch gespeichert hat. Der genaue Hergang und die Hintergründe des Blitzeinbruches sowie die Schadenshöhe werden jetzt vom Landeskriminalamt Salzburg ermittelt.

(APA)

APA VERA REITER

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand