Good News in Salzburg

Aufatmen nach Quarantäne

(13.04.2020) Die Quarantäne in acht Gemeinden im Pinzgau und Pongau sind aufgehoben worden. Das hat Landeshauptmann Wilfried Haslauer, ÖVP, am heutigen Ostermontag bekannt gegeben. Nur jene Quarantäne in Altenmarkt wird bis Mittwoch verlängert. Hier will man die Ergebnisse der Tests im Seniorenheim abwarten.

Die Situation sei erfreulich, sagt heute LH Hauslauer. Es gebe fast doppelt so viele Genesene wie neu Infizierte, es sei allerdings über Ostern kaum getestet worden. In der Quarantänegemeinde Zell am See seien etwa über 60 der 84 Infizierten genesen, ein ähnliches Verhältnis zeige sich in den anderen Orten. Deshalb lasse man die Quarantäne in Flachau, Großarl, Hüttschlag, Dorfgastein, Bad Hofgastein, Bad Gastein, Saalbach-Hinterglemm und Zell am See mit Montag Mitternacht auslaufen.

Warum wird die Quarantäne in Altenmarkt verlängert? Hier hat es 16 neue Infizierte gegeben. "Das will man sich nun näher anschauen" sagt Landeshauptmann Haslauer. Der Hot-Spot sei das Seniorenheim. Elf Bewohner sind bereits im Covid-Haus in Salzburg, Pflegerinnen und Pfleger zum Teil in Quarantäne. Am Dienstag sollen alle Bewohner und Mitarbeiter durchgetestet werden. Anhand der Ergebnisse soll am Mittwoch eine Entscheidung getroffen werden. Es wäre schlimmer, vorzeitig aufzuheben und dann in einer oder zwei Wochen erst wieder mehrere Wochen Quarantäne verhängen zu müssen, "da wäre der Schaden weit höher", betonte der Landeshauptmann.

(APA/jf)

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet