Salzburg: Seriendiebe geschnappt!

Einbruch 123rf 11214844 m 611

(13.12.2016) Zwei mutmaßliche Serieneinbrecher sind jetzt der Salzburger Polizei ins Netz gegangen. Die beiden 17-jährigen Teenies aus dem Lungau sollen zwischen August und September 34 Mal in ihrem Heimatbezirk, aber auch im Flachgau, in der Stadt Salzburg und in Bezirken der Steiermark und Kärnten zugeschlagen haben. Dabei ist ein Schaden von rund 47.000 Euro entstanden.

Iris Wind von der Salzburger Krone:
"Die beiden Jugendlichen haben es vorwiegend auf Fahrräder, Ski und Gartengeräte abgesehen. Aber sie haben unter anderem auch ein Motorrad gestohlen. Die Beute haben sie dann über eine Internetplattform oder direkt an Bekannte verkauft. Damit keiner Verdacht schöpft, haben sie einfach gefälschte Rechnungen vorgelegt."

Einen Teil der Beute kann die Polizei sicherstellen. Die beiden arbeitslosen Jugendlichen werden angezeigt.

Die ganze Story in der heutigen Salzburger Krone und auf krone.at.

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord