Samen im Shampoo gefunden

vom Schwein!

Schweinesamen im Shampoo? Mit einem mega-außergewöhnlichen Schmuggelgut sind zwei Männer in Australien jetzt vom Zoll erwischt worden: „Halt, Stopp, du kommst da nicht rein“, heißt es natürlich für die beiden Schweinezüchter.

Die australischen Einfuhrbestimmungen sind extrem streng, Schweinesamen dürfen nicht ins Land gebracht werden. Die Männer haben es trotzdem gemacht und die heikle Ware einfach in Shampooflaschen versteckt. Dabei sind sie aber erwischt worden. In der Großstadt Perth sind die Männer deshalb zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Urteil lautet: Zwei und drei Jahre Gefängnis.

Die beiden Männer sollen über einen Zeitraum von mehreren Jahren immer wieder Tiersamen aus Europa nach Australien geschmuggelt haben. Diese sind tatsächlich in der Zucht verwendet worden. In Australien gibt es mehr als 2.500 Schweinezuchtbetriebe.

Hund wartet 4 Jahre lang!

auf seine verlorene Familie

Flugverspätung wegen Bienen

"Summ, summ, summ"

Gabalier: Beziehungs-Aus!

Emotionale Reaktionen im Netz

Wiener von Auto überrollt

Er ist auf der Straße gelegen

Sohn sticht Mutter nieder

Bluttat in Vorarlberg

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt