Samenbank: Österreich hinkt nach

Ist Österreich bei künstlicher Befruchtung diskriminierend? Der Hollywood-Streifen „Der Lieferheld“, in dem Vince Vaughn durch Samenspenden Vater von 533 Kindern wird, löst eine Samenbank-Debatte aus. In Österreich wird künstliche Befruchtung nach wie vor nur heterosexuellen Paaren ermöglicht. Für alleinstehende Frauen oder lesbische Paare besteht ein Verbot. Das muss sich schnell ändern, so Barbara Schlachter vom Verein „Familien Andersrum“:

„Es ist diskriminierend. Andere Länder sind uns da um Längen voraus. In Dänemark müssen lesbische Paare nicht einmal mehr adoptieren. Sogar die Partnerin der leiblichen Mutter wird rechtlich als Mutter anerkannt. Dieses Verbot muss in Österreich ganz schnell fallen.“

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!