Samsung zahlt für Obama-Selfie!

(04.04.2014) Jetzt ist die nächste PR-Aktion von Samsung aufgeflogen! Der Elektronikkonzern soll auch für das berühmte Obama-Selfie bezahlt haben. Das berichtet die „Washington Post“. Bei einem Besuch im „Weißen Haus“ in Washington zückt Baseball-Star David Ortiz sein Samsung-Smartphone, macht ein Selfie mit US-Präsident Barack Obama und postet es auf Twitter. Was Obama nicht gewusst hat: Bei dem Selbstportrait hat es sich offenbar um eine Werbestrategie von Samsung gehandelt. Auch das berühmte Oscar-Selfie soll von Samsung bezahlt worden sein. Moderatorin Ellen DeGeneres hat den Millionen-Betrag für wohltätige Zwecke gespendet.

Hier siehst du das Obama-Selfie!

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Bankschließfacheinbrüche: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los

Hohe Übersterblichkeit

bei zweiter Corona-Welle

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"