Samsung is watching you!

(10.02.2015) Geht von Smart TVs eine Gefahr aus? Datenschützer schlagen heute Alarm, denn die aktuellen Fernseher zeichnen Wohnzimmergespräche einfach auf, um die Sprachsteuerung zu verbessern. Und das steht sogar in den offiziellen Nutzungsbedingungen, beispielsweise von SAMSUNG.

David Kotrba von futurezone.at: 'Samsung zeigt sich hier wirklich transparent. Wie das bei anderen Anbietern von Smart TVs läuft, ist derzeit noch nicht klar. Im schlimmsten Fall werden Gespräche abgespeichert. Wenn das in die Hände von Cyberkriminellen kommen würde, wäre das eine echte Gefahr.'

Hier ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen: 'Bitte beachten Sie: falls Ihre gesprochenen Worte persönliche oder andere heikle Informationen enthalten, dann sind diese Informationen aufgrund der Nutzung der Spracherkennung in den empfangenen und an einen Drittanbieter übertragenen Daten.'

Ö: Corona-Lage spitzt sich zu

"Jetzt braucht es Disziplin"

148 Dosen Thunfisch geklaut

Ladendieb ist "Tonno-Junkie"

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung