Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

(18.05.2021) Endet das besoffene Schussexperiment in Ried jetzt sogar mit einer Haftstrafe? Zwei Kumpels im Alter von 19 und 22 Jahren wollten ja schwer betrunken herausfinden, wie schmerzhaft Luftdruckgewehr-Schüsse eigentlich sind. Der Jüngere hat daher einige Schüsse auf seinen Freund abgefeuert. Mit fatalen Folgen – dem 22-Jährigen mussten im Krankenhaus Projektile aus der Kniekehle und dem Rücken entfernt werden. Gegen beide ist zunächst ein Waffenverbot ausgesprochen worden.

Für den Schützen könnte es jetzt aber noch richtig dick kommen, so Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Der 19-Jährige ist nämlich auch wegen schwerer Körperverletzung angezeigt worden. Da beträgt der Strafrahmen immerhin bis zu drei Jahre Haft. Und falls er verurteilt werden sollte, dann wäre er vorbestraft.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos