Sauf-Tour endet auf Kinderklinik

(17.06.2014) Erst eingebrochen, dann zusammengebrochen! Böse hat die Sauf-Tour einer Jugendgruppe im Bezirk Graz-Umgebung geendet. Ein 16-Jähriger, zwei 15-Jährige und ein erst 13-Jähriger brechen in Seiersberg in ein Vereinshaus ein. Sie klauen eine große Menge Bier, Wein und Spirituosen und kippen den Alkohol in einem nahegelegenen Waldstück runter. Das Ergebnis: Drei der vier Teenager landen teils bewusstlos in der Grazer Kinderklinik.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Einer der beiden 15-Jährigen hatte 2,34 Promille Alkohol im Blut. Der 16-Jährige hatte 1,82 Promille und der erst 13-Jährige 1,7 Promille.“

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf