Saufen: Unsere Schüler leider top

(22.09.2016) Warum sind gerade die jungen Österreicher so verdorben? Schon wieder haben unsere Schüler bei einer internationalen Alkohol- und Drogenstudie den unrühmlichen Europameistertitel ergattert. Und zwar beim Saufen. 88 Prozent der 15- und 16-Jährigen haben hierzulande schon mal Alkohol konsumiert. Beim Rausch-Trinken sind Österreichs Schüler zusammen mit denen aus Zypern und Dänemark top.

Fast bei jeder internationalen Alkohol- und Nikotinstudie belegen unsere Kids und Teenager die Stockerlplätze. Doch warum? Gesetze bringen in Österreich nichts, denn Tatsache ist: Wer Alkohol haben will, der bekommt ihn auch. Kinder- und Jugendpsychologe Roland Bugram:
“Man sieht das immer wieder in Tests. Die Jugendlichen finden immer Wege, wie sie an Alkohol kommen. Die Erwachsenen leben es ja auch vor. Bier, Wein und Schnaps gehören in unserer Gesellschaft bedauerlicherweise einfach dazu. Viele 14-Jährige haben bei ihrer Firmung unter Aufsicht der Eltern ihren ersten Rausch. Kein Wunder also, dass wir bei solchen Studien schlecht abschneiden.“

15- und 16-jährige Österreicher - welche Drogen sind schon konsumiert worden:

• Alkohol: 88 Prozent

• Zigaretten: 57 Prozent

• Cannabis: 20 Prozent

• Amphetamine: 3 Prozent

• Ecstasy: 2 Prozent

• Kokain: 2 Prozent

Sexuelle Belästigung

Neue Vorwürfe gegen Fellner

Reparaturbonus ab 2022

Reparieren statt Wegwerfen

Pink bricht Rekord!

Sie erhält den Icon Award

Doppelmord in Salzburg

Nächste Beziehungstat

Frau täuscht Tod vor

Wird von Pudel verraten

Trampolin auf Gleis

gefährliche Situation

Gebrauchte Tests verwendet!

Täter verhaftet

Mädchen (13) schwer verprügelt

Familienstreit wegen Trennung?