SBG: Flieger-Bombenfund

Kindergarten evakuiert

(23.11.2021) In Guggenthal in der Gemeinde Koppl im Salzburger Flachgau ist heute eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg von einer Munitionsbergungsfirma gefunden worden. Laut Polizei wurden ein Kindergarten und eine Schule evakuiert, die sich im Nahbereich des Kriegsreliktes befinden. "Die Kinder wurden bis zur Abholung der Eltern in Bussen der Feuerwehr untergebracht", sagte eine Polizeisprecherin auf APA-Anfrage.

Sperrkreis errichtet

Die Polizei errichtete einen Sperrkreis im Umkreis von rund 100 Metern. Von der Bombe des Typs AM 100 gehe laut dem sprengstoffkundigen Beamten, der sich vor Ort befinde, derzeit keine Gefahr aus, erklärte die Polizeisprecherin. Die Kollegen vom Entminungsdienst seien am Weg und würden weitere Entscheidungen treffen.

Bergungsfirma vermutet schon länger Munition im Umkreis

Weil vermutet worden ist, dass sich in dieser Gegend noch Kriegsmunition aus dem Zweiten Weltkrieg befindet, habe die Munitionsbergungsfirma diesen Bereich detektiert, so die Polizeisprecherin. "Es handelte sich um präventive Maßnahmen." Die Fliegerbombe war um 9.48 Uhr gefunden worden.

(fd/apa)

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach