Sbg: Laubbläser verboten

(15.12.2016) In Graz sind sie schon verboten und jetzt gibt es auch in Salzburg ein teilweises Verbot für Laubbläser. Die lauten Arbeitsmaschinen sorgen dort schon seit längerem für Diskussionen. Laubbläser sollen schlecht für die Gesundheit sein. Zum einen, weil sie so laut sind wie eine Motorsäge, zum anderen sind sie für Allergiker gefährlich, weil sie Feinstaub aufwirbeln. Das Salzburger Verbot geht auf die Initiative eines Gemeinderats zurück.

Anna Dobler von der Salzburger Krone:
"Der Gemeinderat hat erreicht, dass der Stadtsenat sich gegen die Verwendung von Laubbläsern ausgesprochen hat. Laubbläser dürfen im städtischen Bereich nicht mehr verwendet werden. Sowohl das Gartenamt oder das Brückenamt, aber auch die ganzen Hauswarte an den Schulen, Kindergärten und Seniorenheimen im städtischen Verantwortungsbereich dürfen die Laubbläser nicht länger verwenden, sondern müssen wieder ganz klassisch mit Besen, Rechen und Schubkarre arbeiten."

Im privaten Bereich und bei Firmen dürfen die Laubbläser nur zu bestimmten Tageszeiten im Einsatz sein. Also Aufatmen für alle Allergiker in Salzburg!

Die ganze Story in der heutigen Salzburger Krone und auf krone.at.

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte