Sbg.: Maden in der Suppe

(07.02.2014) Dschungelprüfung statt Skikurs für 100 Schüler aus Deutschland bei uns in Strobl am Wolfgangsee! In der Nudelsuppe für die jungen Skifahrer aus Kaiserslautern sind unzählige Maden geschwommen. Viele der Schüler mussten sich aufgrund der ekeligen Fleischbeilage übergeben. Den Schikurs haben sie schon nach einem Tag abgebrochen und sind wieder nach Hause gefahren. Jetzt hoffen sie natürlich, ihr Geld wiederzubekommen.

Eveline Dziendziol von der Schulaufsichtsbehörde:
‚Ich denke die Situation möchten wir alle nicht erleben, dass wir uns auf eine leckere Suppe nach dem Skifahren freuen und dann schwimmen da lebende und tote Tierchen drin. Es hat aber keiner irgendwelche gesundheitlichen Folgen davongetragen. Die Schüler sind jetzt eher enttäuscht, dass sie nicht länger in Bergen bleiben konnten und wieder die Schulbank drücken müssen.‘

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt