Drama in Salzburg: Mädchen ertrunken

(02.07.2014) Drama in einem Hallenbad in Salzburg! Was als lustiger Schulausflug beginnt, endet gestern Nachmittag in einer tödlichen Tragödie. Ein 13 Jahre altes Mädchen, es war Nichtschwimmerin, hat in einem unbeobachteten Moment das seichte Kinderbecken verlassen und ist ins tiefe Becken gerutscht.

Iris Wind von der Salzburg Krone:
"Und zwar waren in diesem Hallenbad mehrere Klassen. Plötzlich haben dann einige Menschen das reglose Mädchen am Beckenboden treiben gesehen. Die Bademeister und Lehrer sind sofort hineingesprungen und haben das Mädchen herausgezogen und auch sofort mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen. Ein Hubschrauber hat das Kind dann in das Krankenhaus nach Salzburg gebracht."

Das Mädchen ist dennoch wenige Stunden später im Krankenhaus verstorben.

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham

Riesige Cannabis-Indoorplantage

auf Wiener Sophienalpe

Mysteriöser Tod in Australien

Überreste der Frau gefunden

Scharfe Kritik nach Nackt-Walk

Nur Schaum am GNTM-Laufsteg

Bursche durch Park gejagt

Polizeieinsatz in Hamburg