Schaf mit Sessel = Rasenmääher

"Kaum gebraucht"

(10.04.2019) Online Shoppen ist ja mega nice! Aber ein Schaf mit Sessel im Internet zu kaufen, ist dann doch etwas absurd. Genau das versucht jetzt aber ein Neuseeländer. Er gibt seiner Anzeige einfach den Titel: „Sitz-Rasenmäher“.

Fun Fact: Das Schaf beschreibt der Mann als „kaum gebraucht“ und in „gutem Zustand“. Dafür verlangt er auch ein saftiges Anfangsangebot von rund 7.000 Euro. Bis jetzt war aber noch niemand bereit, soviel Kohle für den originellen Rasenmäher auszugeben – komisch, wäre ja einmal ein anderes Modell.

Auch das Anzeigefoto ist nicht schlecht: Ein Schaf, mit einem etwas verstörendem Blick, dass eine Art Kindersessel auf dem Rücken trägt. Das ganze wird auf der Auktions-Plattform TradeMe versteigert.

Amüsant sind auch die Fragen, die über das Schaf gestellt werden. Mittlerweile wird es als ein "Ganzjahresmodell mit automatischem Grasfänger und eingebauter Hinter-Düngung" beschrieben. Läuft, beziehungsweise fährt, beziehungsweiße määähhhhht!

Die Aktion geht nur mehr ein paar Tage. Einige User im Netz verfolgen den Spaß. Das Tier wäre dann selbst zum Abholen. Wer wohl der neue Besitzer wird?

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel