Schafe in Pinkafeld ausgebüxt

(28.08.2018) Verfolgungsjagd nach Schafen im Burgenland! Ein tierischer Einsatz hält in Pinkafeld Feuerwehr und Polizei auf Trab. Sechs Schafe sind da ausgebüxt und auf die stark befahrene Bundesstraße gelaufen. Dort sorgen die Tiere für teils gefährliche Szenen im Straßenverkehr. 18 Feuerwehrleute versuchen mit drei Fahrzeugen die Schafe wieder einzufangen.

Josef Poyer von der Burgenland Krone:
"Die Feuerwehr hat mit Rettungsleinen, Absperrbändern und sogar Leitern versucht, eine Art Gatter zu bauen. Es war jedoch relativ schwierig, weil die Schafe doch sehr schnell unterwegs waren. Zum Schluss konnten die Tiere in einer Reihenhaussiedlung dann doch eingefangen werden."

Der Besitzer der Schafe wurde ausfindig gemacht und verständigt. Nach rund zwei Stunden war die kuriose Verfolgungsjagd beendet.

Die ganze Story in der heutigen Burgenland Krone und auf krone.at.

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner