Schamlippen-OP: Warum im Trend?

(28.07.2016) Glatter, fester, schöner, straffer: Immer mehr Mädchen und junge Frauen wollen sich einer sogenannten Labioplastik, einer Schamlippenkorrektur, unterziehen. Diese Schönheits-OP scheint derzeit zu boomen. In den USA werden Frauen nach der Geburt sogar „Mommy-Makeover“-Pakete mit Brustvergrößerung, Bauchdeckenstraffung und Schamlippenkorrektur angeboten.

Aber auch bei uns in Österreich denken immer mehr Mädchen, teils schon mit 14 Jahren, über eine Vagina-OP nach. Doch warum boomt das Geschäft mit dem weiblichen Genital so sehr?

Birgit Brieber von der WIENERIN ist der Frage nachgegangen:
"Experten glauben, dass dieses Ideal aus dem Porno-Milieu kommt. Es ist aber natürlich auch so, dass uns aus verschiedenen Richtungen Bilder erreichen, die die Gesellschaft und unseren Blick auf das weibliche Geschlecht prägen. Und durch Instagram und Facebook wird das natürlich dann verbreitet."

Die ganze Story liest du in der aktuellen WIENERIN!

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los