„Schatzi“-Video war ein Fake!

Wendler leaste Auto selbst

(29.06.2020) „Schatz, das ist nicht dein Ernst, oder? Was ist das?“, fragte Michael Wendler seine Laura Ende Jänner erstaunt, als sie ihn unter einem falschen Vorwand aus dem Haus lockt, um den 48-Järhigen dort mit einem Luxus-Auto zu überraschen.

Video war ein Fake

Das „Schatzi“-Video ging schnell viral uns sorgte wochenlang für Schlagzeilen. Doch alles nur Show: Der 48-Jährige Sänger hatte den Wagen im Wert von rund 51.000 Euro zuvor nämlich selbst geleast!

Laut dem Promi-Magazin "Bunte" hat der Schlagerstar das Auto vom Autohersteller General Motors über die Ally Bank geleast. Wendler musste also den Vertrag laut kalifornischem Recht nach einem Kredit-Check persönlich unterschreiben.

Da haben Laura und Michael also einfach nur ihr schauspielerisches Talent präsentiert. Die beiden wissen immerhin wie man sich medienwirksam in Szene setzten kann, das haben sie in den letzten Monaten bereits bewiesen,

(ak)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden