Panda stellt sich schwanger

(27.08.2014) In China soll eine Pandabärin namens "Ai Hin" eine Schwangerschaft vorgetäuscht haben! Das Weibchen hatte es angeblich auf mehr Futter und eine bessere Behandlung abgesehen. Das heißt es jedenfalls vom Pfleger der Bärin. Denn trächtige Pandas bekommen etwa ein Einzelgehege mit Klimaanlage oder auch mehr Futter.

Dass die Pandabärin absichtlich gehandelt hat, glaubt Eveline Dungl, Panda-Expertin vom Tiergarten Schönbrunn nicht:
„Eine Scheinträchtigkeit ist einfach eine hormonelle Umstellung nach einer erfolgten Paarung, wo es aber zu keiner Befruchtung gekommen ist oder auch ohne dass eine Paarung stattgefunden hat. Es kann soweit gehen, dass sich das Verhalten komplett ändert, dass sie mit dem Nestbau beginnt und auch mit die Milchproduktion einsetzt. Allerdings kommt es dann zu keiner Geburt.“

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen

Shitstorm gegen "Candy Ken"

Austro-TikToker unter Beschuss

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente