Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

(25.02.2020) Der WAC-Mittelfeldspieler Mario Leitgeb war am vergangenen Samstag nur schwer zu bremsen. Während des Spiels gegen Tabellenschlusslicht WSG Tirol hat der gebürtige Steirer zu einer unschönen Szene direkt vor der Sky-Kamera gesorgt. “Bitte sagt irgendwer dem Schiedsrichter, dass er einfach schlecht ist. Bitte, das gibt´s gar nicht. Das gibt es einfach nicht”, sagte der WAC-Profi während einer Unterbrechung.

Grund für seinen Unmut: Ein gepfiffenes Foul seines Kollegen Alexander Schmidt an einem Tiroler-Spieler. Nach der 0:2 Niederlage gegen den WSG hat Leitgeb im Sky-Interview nochmal zum Rundumschlag ausgeholt. Neben der Leistung des Schiedsrichters kritisierte er auch den Zustand des Rasens im Innsbrucker Tivoli Stadion sowie die Spielweise des Vereins.

(ap)

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch