Schildkröte im Garten angekettet

(30.08.2017) Unglaublicher Fall von Tierquälerei in Deutschland! Weil er drei Wochen auf Urlaub fährt, legt ein Dortmunder seine Schildkröte schlichtweg an die Leine. Dafür bohrt er dem Tier ein Loch in den Panzer, zieht einen Schlüsselring durch und befestigt daran einen Karabiner mit einer rund 7 Meter langen Schnur.

Nachbarn schlagen schließlich Alarm, als die Schildkröte in der prallen Sonne am Rücken liegt. Das Reptil wird jetzt im Tierheim versorgt. Das Durchlöchern ihres Panzers muss ihr höllische Schmerzen bereitet haben, sagt Helga Happ vom Reptilienzoo Klagenfurt:
“Der Panzer ist durchblutet, der Panzer hat Nerven und daher tut das der Schildkröte natürlich weh. Ein Riesenglück, dass die Nachbarn sie gefunden haben. Am Rücken in der prallen Sonne, das ist eigentlich ein Todesurteil für das Tier.“

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen