Schlägerei wegen laufenden Motors

(20.12.2018) Wilde Schlägerei wegen eines laufenden Motors! Im südsteirischen Wildon holt ein Notar einen Bekannten vom Bahnhof ab. Während er auf den Zug wartet, lässt er den Motor seines Autos laufen. Ein 41-jähriger Passant beschwert sich darüber. Der Notar mault zurück.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Der Streit ist plötzlich ausgeartet und der Notar ist schließlich mit Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht worden. Der 41-Jährige hat ihn nämlich durch die offene Scheibe mit der Faust bearbeitet.“

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten

Südafrika-Variante in Europa!

Erster Fall in Belgien!