Schlägerei wegen Wort "Frau"

Parlament in Jordanien

(29.12.2021) Im jordanischen Parlament kam es während einer Abstimmung zu einer Schlägerei unter den Abgeordneten. Der Grund dafür war die Aufnahme des Wortes "Frau".

Der Begriff hätte an eine Stelle im Satz, in dem die Gleichberechtigung der Bürger erwähnt wird, aufgenommen werden sollen. Dieser Vorschlag sorgte im Parlament unter manchen Abgeordneten für große Empörung. Nachdem einer, aufgrund seiner Reaktion, ausgeschlossen wurde, eskalierte die Situation und es kam zu einer Massenschlägerei. Die Sitzung ist währenddessen live im jordanischen TV übertragen worden.

Inakzeptables Verhalten

"Ein solches Verhalten ist inakzeptabel. Das schadet unserem Volk und dem Ruf unseres Landes", kommentierte der Parlamentsabgeordnete Khalil Atiyeh, der während der Sitzung ebenfalls dabei gewesen ist.

(IS)

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei