Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

(16.05.2022) Zu müde für einen erfolgreichen Raubzug: In der bayerischen Stadt Nürnberg ist ein Mann in ein Haus eingebrochen - und dort eingeschlafen. Als ein Bewohner im Stadtteil Thon abends nach Hause kam, machten ihn Unordnung, Zigarettengeruch und verdächtige Geräusche aus einem anderen Raum stutzig, teilte die Polizei am Montag mit. Er verständigte die Beamten, die daraufhin am Freitagabend das Einfamilienhaus durchsuchten und den mittlerweile schlafenden Eindringling entdeckten.

Der offenbar alkoholisierte 38-Jährige habe zuvor zahlreiche Gegenstände in Taschen gepackt, hieß es. Nun muss er sich wegen besonders schweren Diebstahls verantworten.

(apa/makl)