Schlafphasen-Apps boomen

(17.02.2014) Sogenannte Schlafphasen-Apps boomen! Immer mehr Leute installieren sich die Helfer fürs ideale Aufwachen. Diese sollen in der Leichtschlafphase wecken und so das Aufstehen in der Früh erleichtern. Mittels Sensoren soll laut Entwicklern die App Bewegungen im Schlaf registrieren. Dafür muss das Smartphone allerdings die ganze Nacht auf der Matratze liegen. Schlafmediziner raten aber davon ab. Das eingeschaltete Handy hätte nichts im Schlafzimmer verloren. Die Analyse der App sei zudem bedenklich.

Schlafmediziner Manfred Walzl:
„Die Messung ist in keiner Weise zuverlässig. Um tatsächlich die einzelnen Schlafphasen exakt beurteilen zu können, würde es die Ableitung der Hirnströme, also ein EEG, benötigen, und das geht ganz einfach über eine App nicht.“

Hier die Android-Version!
Hier die Version für dein iPhone!

24-Stunden-Pflege: Gefährdet?

Warnung vor Engpässen

E-Scooter

machen die Straßen unsicher

Cobra-Einsatz-Korneuburg

Mann hat sich verschanzt

Pille statt Sport

Utopie oder wahr?

OÖ: Ärztin schließt

Wegen Morddrohungen

UKR: 18 Tote nach Angriff

Raketen auf Einkaufszentrum

Immer mehr Flüge gestrichen

Personalmangel + CoV = Chaos

Proteste in den USA

Wegen Abtreibungsverbot