Schlafwandel Unfall!

18-Jährige stürzt 14 Meter tief

(18.07.2022) In der Nacht vom Sonntag auf Montag ereignete sich in Neubrandenburg ein tragischer Unfall. Um kurz nach Mitternacht stürzte dort eine 18-jährige Frau aus dem fünften Stock eines Wohnhauses und verletzte sich dabei schwer.

Die junge Frau, die als Schlafwandlerin bekannt ist, übernachtete bei Freunden und stürzte beim Schlafwandeln aus einem geöffneten Fenster. Ermittlungen zufolge lief die Frau zum Zeitpunkt des Sturzes ohne Bewusstsein durch die Wohnung, bis sie das offene Fenster erreichte und 14 Meter in die Tiefe stürzte. Eine Augenzeugin entdeckte die Frau gegen zwei Uhr am Boden und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Die Frau erleidet beim Sturz schwere Verletzungen und wurde sofort ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Die Polizei schließt eine Fremdeinwirkung jedoch aus.

(SN)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf