Schlagersong wird verboten!

"Layla" zu sexistisch

(15.07.2022) Um diesen Schlagersong, der momentan die Charts stürmt, gibt es derzeit Riesenaufregung. Nachdem der Song auf Festen in Deutschland verboten wurde, ziehen jetzt auch Discos in Österreich nach. In Wien beispielsweise wird die berühmte 'Bettelalm' den Song nicht spielen, wie der Geschäftsführer der Tageszeitung 'Heute' im Interview sagt.

Zuvor wurde der Song unter anderem auf einem Zeltfest im deutschen Würzburg verboten. Der Vorwurf: Zu sexistisch und frauenverachtend. Wie gut das Verbot am Zeltfest funktioniert hat, kannst du dir weiter unten in einem Tweet ansehen.

Um diesen Song geht es. Hier ein paar Textzeilen:

"Ich hab 'nen Puff und meine Puffmama heißt Layla. Sie ist schöner, jünger, geiler. Die schöne Layla, die geile Layla. Lalalala. Das Luder Layla, unsre Layla, Lalalala."

Hier der Ballermann-Hit von DJ Robin & Schürze. Was ist deine Meinung dazu?

(MK/APA)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen