Schlange im Kinderzimmer

So wird der Junge gerettet!

(18.01.2019) In der australischen Gemeinde Weipa hörte man in der Nacht auf Donnerstag plötzlich Schreie. Die Besitzer einer kleinen Farm hörten ihren Sohn laut um Hilfe rufen.

Im Zimmer des Kleinen angekommen dann der schockierende Anblick: Eine riesige Python hat sich um den Arm des Jungen gewickelt und in seiner Hand verbissen!

Die Mutter beschreibt die Situation mit diesen Worten: „Die Schlange hat versucht seine Hand zu fressen! Je mehr wir versucht haben, sie loszureißen, desto tiefer hat sie die Zähne in ihn gebohrt!“

In dieser Notsituation greift die Mutter zur Plastikspardose des Jungen. Die Spardose, die wie ein Schnabeltier aussieht, wird schließlich verwendet, um die Schlange vom Arm des Jungen zu entfernen.

Der kleine Ryan sagt:“Sie haben ihr den Schnabel in den Unterkiefer geschoben und mein Dad hat den Kopf der Schlange nach hinten gebogen, damit sie meine Hand loslässt.“

Irgendwann lässt die Schlange dann endlich locker. Die Eltern sind sich zwar relativ sicher, dass es sich um eine Python handelt, deren Biss ungefährlich ist, bringen Ryan aber trotzdem ins Krankenhaus.

Ryan sei mit der Situation „sehr cool“ umgegangen. Ihm wurde beigebracht, vor Schlangen keine Angst zu haben. Auch ein Grund dafür, warum Ryan nach wie vor entspannt ins Bett geht,aber er gibt zu: „Ich checke jetzt jeden Abend mein Zimmer, bevor ich das Licht ausmache“.

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum