Schlangenalarm in Vorarlberg

OMG! Was ist da los?

(04.07.2019)

Schlangen-Invasion in Vorarlberg! Im Rheindelta wimmelt es derzeit von Ringelnattern. Die Schlangen vermehren sich extrem, überall begegnet man den kleinen Baby-Nattern. Grund dafür sind die Hitze und die hohen Wasserstände. Die Ringelnattern können ausgezeichnet schwimmen. Angst brauchst du aber keine zu haben, denn die Schlangen mit dem weiß-gelblichen Ringel hinter dem Kopf sind für Menschen nicht gefährlich.

Die Ringelnatter beißt nicht und besitzt auch kein Gift, sagt Schlangen-Experte Klaus Zimmermann von der Inatura in Dornbirn: "Die Ringelnatter ist ein völlig harmloses Tier, das keine Giftzähne hat. Sie hat eine andere Abwehrstrategie: Sie kann aus einer Analdrüse ein wirklich eklig-stinkendes Wehrsekret von sich geben. Und wenn das nichts hilft, dann hat die Ringelnatter eine wunderbare zweite Möglichkeit, sie stellt sich tot. Das schützt sie also perfekt!"

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65