Schlepper im Burgenland festgenommen

(05.12.2018) Dieser Fall erinnert an das furchtbare Schlepperdrama aus 2015, bei dem 71 Flüchtlinge qualvoll in einem Kühltransporter erstickt sind.

Gestern ist wieder an der burgenländischen Grenze in Rattersdorf ein Kastenwagen gestoppt worden, mit dem insgesamt 22 Menschen illegal nach Österreich geschleust werden sollten. Johannes Kollmann von der Polizei Burgenland:

"Es handelt sich um 13 Männer aus dem Irak, sechs Männer aus Syrien, zwei Frauen und ein 3-jähriges Kind ebenfalls aus dem Irak. Die Flüchtlinge haben gegenüber den Polizeibediensteten einen Asylantrag gestellt und dieser wird nun weiter bearbeitet."

Der Schlepper, ein 40-jähriger Rumäne, ist festgenommen worden.

24-Stunden-Pflege: Gefährdet?

Warnung vor Engpässen

E-Scooter

machen die Straßen unsicher

Cobra-Einsatz-Korneuburg

Mann hat sich verschanzt

Pille statt Sport

Utopie oder wahr?

OÖ: Ärztin schließt

Wegen Morddrohungen

UKR: 18 Tote nach Angriff

Raketen auf Einkaufszentrum

Immer mehr Flüge gestrichen

Personalmangel + CoV = Chaos

Proteste in den USA

Wegen Abtreibungsverbot