Schlepper im Burgenland festgenommen

polizeiauto611

Dieser Fall erinnert an das furchtbare Schlepperdrama aus 2015, bei dem 71 Flüchtlinge qualvoll in einem Kühltransporter erstickt sind.

Gestern ist wieder an der burgenländischen Grenze in Rattersdorf ein Kastenwagen gestoppt worden, mit dem insgesamt 22 Menschen illegal nach Österreich geschleust werden sollten. Johannes Kollmann von der Polizei Burgenland:

"Es handelt sich um 13 Männer aus dem Irak, sechs Männer aus Syrien, zwei Frauen und ein 3-jähriges Kind ebenfalls aus dem Irak. Die Flüchtlinge haben gegenüber den Polizeibediensteten einen Asylantrag gestellt und dieser wird nun weiter bearbeitet."

Der Schlepper, ein 40-jähriger Rumäne, ist festgenommen worden.

GOT-Star beinahe gestorben

2 Gehirn-OPs überlebt

Kein Gurt: Verbrecher gefasst

Richtig blöd gelaufen

Keine Billig-China-Technik

Kein CE-Zeichen? Finger weg!

Mobbende Lehrer: Was tun?

Lass dich nicht fertig machen

Nadel im Burger

Zunge durchbohrt

Hotelgäste heimlich gefilmt

Als Porno ins Netz gestellt